Nachruf für den ehemaligen stellv. Kommandanten Sebastian Maier

Die Freiwillige Feuerwehr Pfaffing nimmt Abschied von ihrem langjährigen Mitglied und Feuerwehrkameraden


Sebastian Maier


Der Verstorbene war von 1978 bis 1986 stellvertretenden Kommandant. Wir danken für seine langjährige Treue und seinem stets engagierten Einsatz.

Er wird uns immer in wertvoller Erinnerung bleiben.

Matthias Hanslmeier
Vorsitzender
Christian Thomas
Kommandant

Seit 40 Jahren im Dienst am Nächsten bei der Feuerwehr Pfaffing: Josef Hartl und Josef Schosser

Vor genau fünf Jahren wurde er zum Ehrenkommandanten der Pfaffinger Feuerwehr ernannt – jetzt gab’s wieder eine besondere Ehrung für Josef Hartl: Im Rahmen der jüngsten Versammlung wurde ihm und auch Josef Schosser das Ehrenzeichen für 40-jährige Dienstzeit in der Feuerwehr Pfaffing verliehen. Kreisbrandínspektor Georg Wimmer und Kreisbrandmeister Stephan Hangl überreichten die besondere Auszeichnung in Pfaffing gerne – begleitet von tosendem Applaus.

Kreisbrandmeister Stephan Hangl, Pfaffings Bürgermeister Lorenz Ostermaier, Kreisbrandinspektor Georg Wimmer, den ehemaligen stellvertretenden Kommandanten Martin Haas, den neuen stellvertretenden Kommandanten der Pfaffinger Wehr Martin Hartl neben seinem Vater und Geehrten Josef Hartl sowie Josef Schosser, Kommandant Christian Thomas und den ehemaligen Pfaffinger Feuerwehr-Vorstand Franz Glasl.

Foto: Renate Drax - Quelle: www.wasserburger-stimme.de

Generationenwechsel bei der Feuerwehr Pfaffing - Standing Ovations für Franz Glasl

Der Applaus wollte gar nicht enden und es gab stehende Ovationen für sein so großes Engagement und das seiner ganzen Familie: Franz Glasl (links im Bild) war sichtlich gerührt. Nach sieben arbeits- und zeitintensiven Jahren hat er sein Amt als 1. Vorsitzender der Feuerwehr in Pfaffing abgegeben. Neu gewählt wurde für ihn der 27-jährige Rettenbacher Matthias Hanslmaier (rechts), Schreinermeister im Familienbetrieb in Englmannstett bei Lehen. Auch der junge Nachfolger dankte Glasl für seine großartige Arbeit. Es war eine denkwürdige Jahresversammlung in Pfaffing, bei der ein Stuhl jedoch leer geblieben war.

Rudi Hiebl, der 2. Vorsitzende der Pfaffinger Feuerwehr, war im vergangenen September im Alter von nur 53 Jahren plötzlich verstorben. Besonders berührende Worte fand hier Pfaffings Bürgermeister Lorenz Ostermaier, die von starkem Applaus für Rudi Hiebl begleitet wurden.

Zum Seitenanfang