Generationenwechsel bei der Feuerwehr Pfaffing - Standing Ovations für Franz Glasl

Der Applaus wollte gar nicht enden und es gab stehende Ovationen für sein so großes Engagement und das seiner ganzen Familie: Franz Glasl (links im Bild) war sichtlich gerührt. Nach sieben arbeits- und zeitintensiven Jahren hat er sein Amt als 1. Vorsitzender der Feuerwehr in Pfaffing abgegeben. Neu gewählt wurde für ihn der 27-jährige Rettenbacher Matthias Hanslmaier (rechts), Schreinermeister im Familienbetrieb in Englmannstett bei Lehen. Auch der junge Nachfolger dankte Glasl für seine großartige Arbeit. Es war eine denkwürdige Jahresversammlung in Pfaffing, bei der ein Stuhl jedoch leer geblieben war.

Rudi Hiebl, der 2. Vorsitzende der Pfaffinger Feuerwehr, war im vergangenen September im Alter von nur 53 Jahren plötzlich verstorben. Besonders berührende Worte fand hier Pfaffings Bürgermeister Lorenz Ostermaier, die von starkem Applaus für Rudi Hiebl begleitet wurden.

Feuerwehr Pfaffing: Tosender Applaus für ihn bei Wiederwahl - Martin Hartl sein Stellvertreter

Das neue Dream-Team bei den Aktiven der Pfaffinger Feuerwehr heißt Christian Thomas und Martin Hartl. Während Thomas als langjähriger, engagiert arbeitender Kommandant im Rahmen der Jahresversammlung am Wochenende erneut wiedergewählt wurde, hat Martin Hartl als amtierender Jugendleiter nun eine Doppelfunktion übernommen – zusätzlich das Amt des stellvertretenden Kommandanten!

Da der bisherige – Martin Haas – nach vielen Jahren großen Einsatzes aus privaten Gründen nicht mehr kandidierte, erklärte sich Hartl dazu bereit, auch noch den Stellvertreter-Posten zu übernehmen. Sie scheuen weder Mühen noch Zeitaufwand in ihrer Freizeit: Christian Thomas und Martin Hartl, zwei Glücksfälle für eine Feuerwehr und ihre Gemeinde, wie es Pfaffings Bürgermeister Lorenz Ostermaier betonte.

Pfaffinger Feuerwehr war zum Jahresauftakt extrem gefordert - Eine Helfer-Bilanz

Diese Tage und Nächte wird niemand so schnell vergessen – die etwas andere Freizeit: Mal eben zehn Einsätze in nur einer Woche! Das ist die heftige Jahresauftakt-Bilanz 2019 der Pfaffinger Feuerwehr! Kaum war ein Durchschnaufen möglich, da wurde erneut alarmiert.

Ehrenamt am Limit: So wurden auch die fleißigen Helfer aus Pfaffing nach Sachrang zur Unterstützung gerufen. Jeder hilft jedem: „Die Alarmierung kam – für uns als Mannschaft war es sofort eine klare Sache. Kein Zögern“, so die Pfaffinger Feuerwehr um Kommandant Christian Thomas. Auch am heutigen Abend werden vor allem diese Schnee-Einsätze das thema sein, denn da trifft man sich zur Jahreshauptversammlung.

Zum Seitenanfang